Kita

 Auf dem Weg zu einer kinder- und familienfreundlicheren Stadt sind wir in Essen in den vergangenen Jahren wichtige Schritte vorangekommen und wollen diesen Weg weitergehen.


Konsequenter Ausbau unserer Kitas

Der Kita-Ausbau in Essen kommt voran. Seit 2016 sind über 3.544 neue Plätze in Kitas und bei Tagesmüttern entstanden. Im Kita-Jahr 2020/2021 gehen in den Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege insgesamt 1.595 neue Plätze an den Start. Diesen Ausbau wollen wir fortsetzen.

Tagesmütter stärken
Wir wollen die Qualifikation von Tagesmüttern weiter verbessern und zusätzliche Tagesmütter qualifizieren. Junge Familien und Alleinerziehende sind auf eine gesicherte Betreuung angewiesen. Durch eine gute und verlässliche Betreuung unserer Kleinsten wollen wir die Rahmenbedingungen für junge Familien in unserer Stadt weiter verbessern.

Familienzentren weiter ausbauen
Wir wollen in Essen das bewährte Konzept der Familienzentren stärken und ausbauen. Damit unterstützen wir junge Familien aktiv bei der Erziehung ihrer Kinder.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Unternehmen und Arbeitgeber müssen familienfreundlicher werden, um Arbeitskräfte langfristig an sich binden zu können. Wir sehen es als unsere Aufgabe, Unternehmen dabei zu unterstützen, flexible Wiedereinstiegsmöglichkeiten und kindgerechte Teilzeitbeschäftigungsmodelle anzubieten und Eltern so die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie zu erleichtern. Dazu gehört auch der Ausbau von Betriebskindergärten.

Kinderarmut bekämpfen
Die Bekämpfung der Kinderarmut und ihrer Folgen ist seit Jahren ein Schwerpunkt unserer Politik. Es bestehen bereits vielfältige Angebote, um die Bildungschancen von benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu erhöhen. Diese wollen wir sichern und ausbauen.

Hier finden Sie den Flyer im PDF-Format.